Willkommen in der lebenden, lebendigen Bibliothek!

Letzte Veranstaltung

Living Library 2016

Samstag, 29. Oktober

16.30 – 20.30 Uhr
Zentrum Karl der Grosse, 2. Stock, Kirchgasse 14, 8001 Zürich

Sprich mit einem Burnout-Betroffenen, einer Asylbetreuerin, einer BDSMlerin, einem eritreischen Flüchtling, einem Imam, einem Journalisten, einer Jüdin oder einem Schriftsteller.

Weiterlesen

Die Gespräche beginnen um 16.30, 17.10, 17.50, 19.20 und 20.00. Ab 16.00 können die Bücher an der Ausleihetheke «gebucht» werden. (Gespräche sind jeweils auch spontan möglich. Aber wenn man ein ganz bestimmtes Buch ausleihen möchte, empfiehlt sich die Reservation an der Ausleihetheke.)

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Buchfestivals «Zürich liest» durchgeführt.

150929_key_visual_hintergrund-01150929_key_visual_-01
An einer Living Library kannst du Menschen für Gespräche ausleihen. Sie steht für persönlich vermitteltes Wissen.

Die Living Library ermöglicht Gespräche mit Personen, die oft mit Stereotypisierungen konfrontiert sind.

Living Libraries können unter einem Thema stehen wie zum Beispiel «Zivilcourage» oder «Privatsphäre».

Bisherige Bücher

  • Afrikanischer Flüchtling
  • Banker
  • Bauernpaar
  • Gross-WG-Bewohner
  • Hacker
  • Hausfrau
  • HIV-PositiveR

  • Jude/Jüdin
  • Katholischer Priester
  • Körperlich Behinderte
  • LinksautomoneR
  • Muslimin mit Kopftuch
  • Person mit Leseschwäche
  • Person mit Schreibschwäche

  • Primarlehrerin
  • Prominente
  • Sans Papiers
  • Sehbehinderter
  • Stadtpolizist
  • Sterbebegleiterin
  • Transsexuelle

Was erwartet mich an der Living Library?

Förderer Living Library 2015/16

logo-paul-schiller-stiftung
bundeslogo-rgb
logo_hans_konrad_rahn_stiftung
logo-migroskulturprozent-rgb